Ein Fass aufmachen

„Ein Fass aufmachen“

Das Sprichwort stammt aus dem Englischen: „to make a fuss of somebody/something“ . Wobei „fuss“ nicht Fass bedeutet, sondern eher Wirbel. Es soll heißen, dass man etwas Unwichtiges wichtiger macht als es ist.

Der „Wirbel“ ist gerade enorm in Weißrussland. Menschen sind auf den Straßen, Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten sind gewaltsam.

Lukashenko würde sagen, dass das Fass aufgemacht wurde.

Die entstandene Gegenbewegung zeigt aber wie sehr der Wunsch nach Demokratie und Meinungsfreiheit erlangt werden möchte.

Es ist also kein „Wirbel“, sondern eher eine Botschaft.

Eine Sehnsucht nach Gleichberechtigung.